Zweiter Bauabschnitt Jöhlinger Straße: Baubeginn im April

Der zweite Bauabschnitt soll voraussichtlich im April beginnen und rund zwei Millionen Euro kosten. Eine weitere Infoveranstaltung ist am 28. März geplant. Das berichtet der Gemeinderat: 

Vergabe der Tiefbauarbeiten 2. Bauabschnitt Jöhlinger Straße
Der Gemeinderat hat die Arbeiten für die Wasserversorgung, die Abwasser- und die Straßenbauarbeiten im zweiten Bauabschnitt der Jöhlinger Straße einstimmig an den günstigsten Bieter, die Firma Reif Bauunternehmung aus Rastatt, zum Bruttopreis von knapp zwei Millionen Euro vergeben.

Auf Nachfrage Wolfgang Wehowskys (SPD), ob nicht der zweite und dritte Bauabschnitt in einer gemeinsamen Ausschreibung hätte vergeben werden können, um eine neuerliche Baustelleneinrichtung zu sparen, entgegnete Ortsbaumeister Oliver Leucht das dies einer deutlich längeren Vorlaufzeit bedurft hätte. Zweitens seien die Preise derzeit sprunghaft und drittens bestünde damit die Möglichkeit, den Bauablauf aufgrund der Erfahrungen der vorangegangenen Bauabschnitte noch zu optimieren.
„Außerdem“, fügte Bürgermeister Eric Bänziger hinzu, könne eine kleine Verwaltung eine solche Jahrhundertbaustelle nur Schritt für Schritt abarbeiten. Er berichtete, der Baubeginn sei voraussichtlich im April vorgesehen, somit werde es eine Überschneidung mit dem ersten Bauabschnitt von voraussichtlich rund drei bis vier Monate geben.

Zeiteinsparung durch frühen Baubeginn
Durch den frühen Baubeginn habe man den Vorteil, Zeit im Rahmen der Gesamtmaßnahme einzusparen, aber den Nachteil eines deutlich erhöhten technischen Aufwands und Abstimmungsbedarf. Dazu wird es nach jetzigen Planungen am 28. März in der Walzbachhhalle eine weitere Informationsveranstaltung geben.

Text: Gemeinde Weingarten