Weingartner Musiktage Junger Künstler: Das steht diese Woche auf dem Programm

Das berichtet der Veranstalter: 

Weingartner Musiktage Junger Künstler 2018
Dritte Woche Musikfestival / drei Konzerte
WEINGARTEN (BADEN): Die Weingartner Musiktage Junger Künstler beschließen an diesem Wochenende ihre 33. Konzertreihe. Von Freitag, 19.10. bis Sonntag 21.10. gibt es das Schwester-Bruder-Konzert, den “Rising Star” und das Abschlusskonzert.
Nach dem Vater-Sohn-Auftritt 2016 und dem Mutter-Vater-Tochter-Konzert im letzten Jahr konnten die Weingartner Festival-Macher dieses Jahr ein Geschwister-Paar gewinnen. Sarah und Daniel Romberger wuchsen in einer Musikerfamilie in Detmold auf. Begleitet von Fil Liotis am Klavier treten sie auf als Ensemble “tRiaLog” am Freitag, 19.10. um 20 Uhr in der Ausstellungshalle des Autohauses Morrkopf.
Sarah und Daniel Romberger musizieren schon von Kindheit an gemeinsam in den verschiedensten kammermusikalischen Besetzungen. Mit dem virtuosen und einfühlsamen Pianisten, der es genau versteht im richtigen Moment die Begleiterfunktion zu verlassen und sich solistisch zu präsentieren, kommt der perfekte Kammermusikpartner dazu. Zu Gehör bringen sie Werke von Kreutzer, von Weber, Spohr, Brahms und Schubert.

Die Mezzosopranistin Sarah Romberger sang seit frühester Kindheit begeistert in diversen Jugendchören und erhielt mit 5 Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Darüber hinaus begann sie 2010 mit dem Fagottspiel. Ihre stimmliche Bandbreite ermöglicht es ihr, sowohl als Altistin in Oratorien als auch als lyrischer bzw. Koloratur-Mezzosopran im Opernfach zu überzeugen. Mit großer Leidenschaft gestaltet sie Liederabendprogramme und arbeitet als freiberufliche Gesangpädagogin.

Daniel Romberger ist seit 2016 als 2. Klarinettist und Bassklarinettist im Staatsorchester Braunschweig engagiert. Neben seiner Orchestertätigkeit widmet er sich mit Begeisterung der Kammermusik, unter anderem als Mitbegründer des Klarinettenquartetts „Clarino Royal“. In dieser Formation wirkt er nicht nur als Bassklarinettist, sondern auch als Arrangeur klassischer und jazziger Stücke, konnte 2013 das Finale des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs erreichen und ist derzeit regelmäßig bei Konzerten im Münsterland zu erleben.

Der griechische Pianist Fil Liotis hat seit 2016 einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. 2017 erhielt er noch einen weiteren Lehrauftrag an der Hochschule für Musik in Detmold, wo er aktuell auch als Assistent vom Prof. Alfredo Perl unterrichtet. Fil Liotis gab bereits zahlreiche Konzerte in Deutschland und anderen europäischen Ländern und ist neben seinen Auftritten als Solist auch ein gefragter Kammermusikpartner und Liedbegleiter.
“Rising Star” ist das Motto, unter dem in diesem Jahr Franz Ferdinand August Rieks am Samstag, 20.10. um 20 Uhr, wiederum im Autohaus Morrkopf, auftritt.

Franz Ferdinand August Rieks beeindruckt als außergewöhnlicher Pianist und Komponist und gewann bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Er ist u. a. zweifacher Preisträger des Kompositionswettbewerbs OPUS ONE der Berliner Philharmoniker, des re:compose Kompositionswettbewerbs 2018 des Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und 1. Preisträger des SAMADIS’ International Composition Competition New York. Einladungen zu Recitals führten ihn u.a. zum Young Pianists Festival/Muziekgebouw Amsterdam mit der Violinistin Anna Lee/Kronberg Academy, in die Laeiszhalle Hamburg, im das Gasteig München oder zum ZeitGenuss Festival Karlsruhe.
Zum Abschlusskonzert am Sonntag, 21.10. um 19 Uhr ist der Konzertsaal wieder die evangelische Kirche. Michael Buchanan und das Südwestdeutsche Kammerorchester präsentieren ein Programm mit Werken von Haydn, Albrechtsberger, Wirén, Larsson und Grieg.

Michael Buchanan gilt als einer der besten Posaunisten der jungen Generation. 2015 gewann er neben dem ersten Preis und Publikumspreis beim ARD Musikwettbewerb auch den ersten Preis beim Wettbewerb Ian Bousfield International Trombone Competition. Im Festspielsommer 2017 begeisterte er beim Mecklenburg-Vorpommern-Festival das Publikum und wurde für den BMW-Publikumspreis ausgewählt. Zusammen mit seiner Duo-Partnerin, der Pianistin Kasia Wieczorek, präsentierte er bereits 2015 ein Rezital beim ARD-Preisträgerkonzert der Weingartner Musiktage.

Ein frischer und packender musikalischer Zugriff und stilistische Vielfalt von der Alten bis zur Neuen Musik sind die Erkennungszeichen des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim. Das in der Basis mit vierzehn Musikern aus sieben Nationen besetzte Ensemble ist eines der ganz wenigen „Full-time“-Kammerorchester: So wird eine außergewöhnliche Homogenität und Flexibilität des Klangbildes möglich, die auch in größerer Besetzung mit Bläsern und weiteren Streichern aus einem festen Musikerstamm erhalten bleibt.

Kartenvorverkauf
Schreibwaren Holderer
Bahnhofstraße 17
76356 Weingarten (Baden)
Musikhaus Schlaile – Kaiserstraße 175
76133 Karlsruhe
(Kartentelefon: 0721 23000)
Bei allen Reservix-Verkaufsstellen
Im Internet über
www.weingartner-musiktage.de

Quelle: Weingartner Musiktage Junger Künstler
Bild: Weingartner Musiktage Junger Künstler / Buchanan, J. Cooper