Weingarten war beim Mittelalterfest in Liverdun dabei

19. Mittelalterfest in Liverdun – Weingarten war mit einem Stand dabei.

Das berichtet die Gemeinde: Da hatte der Präsident des Partnerschaftskomitees, Siegbert Kolar mal wieder den richtigen Riecher – solch ein Fest in unserer schönen Partnergemeinde lohnt eine Tour nach Frankreich. Voll beladen mit Verkaufsstand, feinen badischen Leckereien, Werbematerial aus Weingarten, Gastgeschenken und vielem mehr, machten wir uns am Samstag auf den Weg. Schon als wir dann am frühen Nachmittag durch das mittelalterliche Stadttor fuhren, nahm uns das Mittelalterfieber gefangen. Ein kurzer Stopp bei der französischen Präsidentin des Komitees mit Tarte au mirabeau und einem Kaffee stärkte uns für neue Taten. Flugs wurde der Stand aufgebaut, dank vieler freundlicher Helfer bekamen wir auch Strom, Kühlschrank, Dekomaterial, Tische und alles was so ein Verkaufsstand benötigt.

Danach ging es zur Kleiderkammer – damit wir auch passend gewandet auftreten konnten. Nun war alles erledigt und für den gemütlichen Teil bereit. Alle Mitwirkenden,  Händler, Künstler und die Organisatoren versammelten sich zum lockeren Abendessen. Beim romantischen Sonnenuntergang über der Mosel ließen wir es uns gut gehen. Bei Wein, Pastete, Käse und Baguette wurden neue und alte Bekanntschaften geknüpft und viel geplaudert. Zum Anbruch der Dunkelheit wurde das Fest offiziell eröffnet – mit Musik, Tanz und einer atemberaubenden Feuershow. Am nächsten Morgen war der Ort schon komplett mittelalterlich geschmückt, die Stände aufgebaut und alle kostümiert, wir natürlich ebenfalls. Bei Sonnenschein bereiteten wir uns auf den Ansturm der Gäste vor. Schmalzbrote und Brote mit Bibbeleskäse wurden geschmiert, die Bowle angesetzt und abgeschmeckt, die Kasse gerichtet etc. Ob unsere Brote wohl den französischen Geschmack treffen? Während wir auf die ersten Kunden warteten, bewunderten wir die einfallsreiche Kostümierung und die liebevollen Dekorationen der Stände. Auch die Stadt hat sich mit Fahnen und passenden Strohlagern mittelalterlich herausgeputzt. Kleine und große Ritter flanierten an unserem Stand vorbei, manche hoch zu Ross, manche kämpfend. Auch wunderschöne Burgdamen,  Stelzenläufer und Musikanten sorgten für kurzweilige Unterhaltung. Doch uns wurde nicht langweilig, denn Bibbeleskäse und Schmalzbrote wurden begeistert angenommen, auch unsere Bowle – „Punsch magique“ traf voll ins Schwarze. Am frühen Nachmittag mussten wir sogar Brot nachkaufen und bald darauf war alles verkauft. Aufräumen und Stand abbauen war nach solch einem erfolgreichen Tag ein Klacks. Kurz umziehen und dann ab zum Helferfest, das Schwein drehte sich schon seit morgens um 8.00 auf dem Spieß. Die letzten Bibbeleskäsebrote kamen als Vorspeise für alle gerade richtig. Es wurde nun miteinander viel gelacht und Erfahrungen ausgetauscht. Pfingstmontag wurde erst einmal gut ausgeschlafen, gemütlich gefrühstückt und danach machten wir uns auf den Heimweg.

Es war ein tolles Erlebnis und wir freuen uns auf’s nächste Mal – denn 2019 kann sogar die 40 jährige Partnerschaft mit Liverdun gefeiert werden. Wir freuen uns jetzt schon darauf, die Freunde aus Liverdun, zum Oktoberfest des Schützenvereins, wieder zu sehen.

Text und Bild: Gemeinde Weingarten