Weihnachtsverkauf zu Gunsten blut e.V.

Kontaktloser Weihnachtsverkauf zu Gunsten blut e.V. in der Wilzerstraße – bis zum 28. Dezember!

Das berichtet blut e.V.:
Liebe Freunde und Förderer von blut.eV,

In diesem Jahr ist bedingt durch die Corona Pandemie ALLES anders, auch für unseren Verein blut.eV. Aufgrund der aktuellen Situation fallen leider viele Veranstaltungen und auch unsere Basare aus. Deshalb gestalten wir für Sie einen kontaktlosen Verkaufsstand. An diesem erhalten Sie eine kleine aber feine Auswahl an liebevoll gebastelten Geschenken, selbstgestrickte Socken in vielen Farben und allen Größen, Naturholzwaren und auf Vorbestellung auch selbstgefertigte Adventskränze. Zudem bieten wir Ihnen lecker zubereitete Liköre und Marmeladen, sowie selbstgebackene Weihnachtsplätzchen an. Auf Wunsch verpacken wir für Sie die von Ihnen erworbenen Waren ansprechend und dekorativ!

Um die kontaktlose Abwicklung zu gewährleisten, haben wir zwei Bezahlmöglichkeiten für Sie vorbereitet. Zum einen können Sie gerne die ausgelegten Kuverts nutzen, bitte legen Sie das Geld für die gekauften Waren in den Umschlag und werfen Sie diesen in den Briefkasten für blut.eV in der Wilzerstraße 19 ein. Zum anderen, werden wir den QR-Code unserer Bankverbindung in einem Schnellhefter auf dem Verkaufstisch auslegen, den Sie vor Ort bequem abscannen und den Betrag gerne von zu Hause überweisen können. Bei Interesse finden Sie In diesem Schnellhefter auch unser erweitertes Warenangebot.

Wir freuen uns sehr, das der Garten- und Landschaftsbau STÄRK in Weingarten auch in diesem Jahr wieder Weihnachtsbäume zu unseren Gunsten verkaufen wird! Ab Samstag, 28. November startet der Verkauf.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne von Montag bis Freitag telefonisch in der Zeit von 9:00 – 12:30 Uhr zur Verfügung oder kontaktieren Sie uns unter info@blutev.de.

Wir wünschen Ihnen eine entspannte und nicht allzu stressige Vorweihnachtszeit und freuen uns auf Ihre Unterstützung am Weihnachtsverkaufsstand von blut.eV und beim Benefiz-Weihnachtsbaumverkauf!

Beitrag: blut e.V.