Wanderung durchs Weingartener Moor

Wie die Volkshochschule berichtet, geht die Veranstaltungsreihe “Entdecke dein Weingarten” weiter. Das Angebot wird in Zusammenarbeit mit dem Bürger- und Heimatverein, sowie mit der Gemeinde organisiert.

Das berichtet die Volkshochschule:
14. September – Wanderung durch das Weingartener Moor mit Förster Michael Schmitt: Das Naturschutzgebiet Weingartener Moor stellt eine der letzten naturnahen Restflächen der Kinzig-Murg-Rinne dar, einer ehemaligen Flussniederung am Ostrand des Oberrheingrabens. Es handelt sich hier um ein Niedermoor mit offenen Wasserflächen, umgeben von einem großflächigen Bruchwald. Beides bedingt das Vorkommen einer artenreichen Tierwelt. Besonders vielfältig ist die Vogelwelt des Schutzgebietes. Für 14 einheimische Amphibienarten ist das Moor ein bedeutender Laichplatz von europäischem Rang. Im Karlsruher Raum sind solche Feucht- und Nassbiotope sehr selten geworden, besonders durch Entwässerungsmaßnahmen zugunsten einer landwirtschaftlichen Nutzung. Heute stellt das Weingartener Moor und der Grötzinger Bruchwald eines der bekanntesten Naturschutzgebiete in der Umgebung von Karlsruhe dar.

Die 2-stündige Wanderung führt Sie mit dem Förster durch das Weingartener Moor. Sie werden über das 256 ha große Naturschutzgebiet, über die Entstehung des Moores sowie über die Tier- und Pflanzenwelt vor Ort zahlreiche Informationen erhalten.

Freitag, 14.09.2018, 17:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr Treffpunkt: Parkplatz an der B3 zwischen Weingarten und Grötzingen

Vorherige Anmeldung erforderlich: www.vhs-karlsruhe-land.de/C111H111WN

Text: Volkshochschule Weingarten
Bild: Wolfram Kramer