Vorverkauf für Neujahrskonzert in Bruchsal

MeineNachbarschaft – Bruchsal // Das berichtet die Stadt Bruchsal: Vorverkauf läuft – Humperdincks „Hänsel und Gretel“ beim Neujahrskonzert

Mannheimer Stamitz-Orchester spielt am 27. Januar 2019 im Bürgerzentrum / Auch Schumann und Rachmaninow auf dem Spielplan

Bruchsal (pm). Vor genau 125 Jahren fand am Weimarer Hoftheater die Uraufführung statt – nun erklingt die Ouvertüre zu Engelbert Humperdicks berühmter, auf den Spielplänen noch immer beliebte Oper „Hänsel und Gretel“ beim 15. Neujahrskonzert der Stadt Bruchsal. Oft losgelöst vom eigentlichen Werk aufgeführt, war für Humperdick das Vorspiel zu seiner Oper „eine Art symphonischer Prolog, den man ein ‚Kinderleben‘ betiteln könnte“: manchmal heiter, manchmal feierlich, manchmal auch – wie der Komponist selbst schrieb – „etwas lärmend“. Am Sonntag, den 27. Januar 2019, wartet das Mannheimer Stamitz-Orchester unter Leitung von Jan-Paul Reinke ab 18 Uhr im Bruchsaler Bürgerzentrum außerdem mit Werken von Robert Schumann und Sergei Rachmaninow auf.

Der Vorverkauf für das Konzert läuft bereits. Karten zum Preis von 13 und 16 Euro – mit Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose und Schwerbehinderte – sind erhältlich bei der Touristinformation Bruchsal, Am Alten Schloss 22, Tel. 07251/ 5059461, bei der Ticket-Hotline Tel. 01805 / 700 733 sowie im Internet unter www.reservix.de.

Quelle: Stadt Bruchsal
Bild: Symbolbild Pixabay