Volkshochschule: Vortrag zum Thema Flexirente

Das berichtet die Volkshochschule: 
Die Flexirente – Viele Vorteile bei richtiger Anwendung? (
Wolfgang Wehowsky)

Die Ausgestaltung des Rentensystems gehört zu den am häufigsten und am intensivsten diskutierten sozialpolitischen Fragen in westlichen Ländern. Im Mittelpunkt der Diskussion steht dabei die Frage, wie man trotz einer in jedem Falle begrenzten, nach Berufsgruppen und individueller Verfasstheit aber unterschiedlich langen Arbeitsfähigkeit der Menschen auf der einen Seite und einer durch eine zunehmende Alterung der Gesellschaft charakterisierten demografischen Entwicklung auf der anderen Seite die Zahl der Beitragszahler möglichst hoch halten kann. Um diesen Konflikt individuell verschieden lösbar zu machen wurde in Deutschland 2016 die sogenannte “Flexirente” eingeführt, die es erlaubt, sowohl den Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand flexibler zu gestalten als auch die Attraktivität für ein Weiterarbeiten über die reguläre Altersgrenze hinaus zu erhöhen.

Dieser Kurs wird die Flexirente etwas deutlicher beleuchten. Es werden die folgenden Themen behandelt: Wie können Rente und Hinzuverdienst flexibel miteinander verbunden werden? // Welche Rentenmodelle gibt es: Vollrente oder Teilrente? // Was sind der untere und der obere Hinzuverdienstdeckel? // Welche Prognosen zur Spitzabrechnung zur Rentenzahlung können gegeben werden? // Wie kann man ab der Regelaltersgrenze unbegrenzt hinzuverdienen? // Wie kann man auch nach Rentenbeginn seine Rente durch eigene Beiträge erhöhen? // Wie kann eine höhere Rentenbesteuerung vermieden werden?

Vorherige Anmeldung erforderlich!

Gebühr: 24,10 €

Freitag, 23.11.2018, 19:30 Uhr, Turmbergschule Weingarten, Raum 204.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung:

www.vhs-karlsruhe-land.de/C182H105WN

Quelle: Volkshochschule
Bild: Symbolbild Pixabay