TBS: Faszination der Balance

Das berichtet die Turmbergschule:
Faszination der Balance – Steinfiguren ausbalancieren

Die Schüler der Lerngruppe 5 der Turmbergschule Weingarten durften gemeinsam mit Herrn Sültemeyer aufgeteilt auf zwei Nachmittage ausprobieren, mit dem Körper und Steinen ins Gleichgewicht zu kommen. Anlass dafür war ein Besuch von Herrn Sültemeyer aus Karlsruhe, dessen Steinfiguren im Walzbach sicherlich viele Weingartener Bürger bereits gesehen haben. Leider wurden diese bereits vor einiger Zeit mutwillig zerstört. So erklärte sich Herr Sültemeyer bereit, mit Schülern gemeinsam Steine in Balance zu bringen, um ihnen ein Gespür für die Arbeit zu geben damit sie ihr später entsprechend mit Respekt begegnen können. Natürlich sollte dabei auch die Freude und Kreativität der Schüler beim Bau von eigenen Steinfiguren im Vordergrund stehen. Anhand einiger Bilder erzählte Herr Sültemeyer von seiner Arbeit und seinen Erfahrungen mit der Balance beim Bauen von Steinskulpturen in der Natur, z.B. im Walzbach in Weingarten oder in der Alb in Ettlingen. Zu Beginn konnten die Schüler durch körperliche Übungen erfahren, was Gleichgewicht bedeutet. Anschließend zeigte Herr Sültemeyer ihnen an einem Beispiel, wie es gelingt Steine ins Gleichgewicht zu bringen und auf was man dabei achten sollte. Dann konnte es losgehen und jeder Schüler durfte selbst kreativ und spielerisch ausprobieren Stein auf Stein zu setzen. Dass dies nicht so einfach ist wie es aussieht, konnten die Schüler hier am eigenen Beispiel erfahren. Sie waren hoch konzentriert und schafften es, viele verschiedene Figuren aus Steinen entstehen zu lassen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Herrn Sültemeyer für diese beiden gelungenen Nachmittage.

Bericht: Turmbergschule
Bild: Symbolbild, Pixabay