SVG vor Saisonauftakt

Der SV Germania 04 Weingarten startet am Wochenende in die zweite DRL-Saison. Zu Beginn wartet auswärts der KSV Ispringen. 

Das schreibt der Verein:
Schwere Aufgabe für Weingarten zum Saisonauftakt
Die zweite DRL-Saison beginnt für Germania Weingarten gleich mit einem dicken Brocken. Die neu formierte Mannschaft um Chef-Trainer Frank Heinzelbecker reist am kommenden Samstag zum amtierenden Champion nach Ispringen. Die Fans können sich auf einen Kampf auf höchstem Niveau freuen, denn in diesem richtungsweisenden Duell werden beide Teams voll auffahren und es wird sich gleich zeigen, ob die ambitionierten Ziele der sportlichen Leitung richtig gesteckt wurden. Nachdem die erfolgsverwöhnte Mannschaft aus Weingarten in der letzten Saison nur den dritten Platz belegte, möchte man dieses Mal nicht nur Zuschauer beim Finale sein, sondern bei der Titelvergabe ein Wort mitreden.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde der Kader im Vergleich zum Vorjahr auf mehreren Positionen verändert. Wichtige Leistungsträger wie der Kubaner Alejandro Valdes und das russische Freistil-Ass Magomed Kadimagomedov sollen weiterhin Punktegaranten für die Germania sein, werden aber nun von weiteren hochdekorierten Spitzenringern unterstützt. Und von diesen Neuzugängen werden am Samstag auch gleich mehrere zu sehen sein. Wie die Mannschaft an diesem Tag konkret aussehen wird, möchte die sportliche Leistung noch nicht verraten, verspricht aber ein spannendes Duell auf Augenhöhe gegen den Deutschen Meister.

Um mit einem Sieg in die neue DRL-Saison zu starten, freut sich das Team natürlich auf gewohnt lautstarke Unterstützung gegen den nordbadischen Konkurrenten. Das Derby gegen Ispringen findet in diesem Jahr erstmals in der Festsporthalle im Pforzheimer Vorort statt. Kampfbeginn ist 19:30 Uhr.

Text und Bild: SV  Germania 04 Weingarten