SVG startet holprig in Oberliga-Saison

Das berichtet der SVG:
Oberliga-Saisonstart mit Schwierigkeiten

Die Teams von Weingarten und Niederliebersbach nach dem Oberliga-Auftakt

 

Gegen den Tabellenfünften der letzten Oberligasaison war wie zu Erwarten nicht viel zu holen. Obwohl der Kampfverlauf zunächst für unsere Jungs sprach, konnte man den positiven Verlauf der ersten Halbzeit nicht bis zum Ende gegen die SVG Niederliebersbach mitnehmen.

Den Kampf eröffnete Janosch Höfling im 130 kg, da im Limit bis 57 kg kein Ringer auf unserer Seite gestellt werden konnte. Janosch verkaufte sich gut und trotzte seinem Gegner zwei Punkte ab. Danach verkürzte Alex Chirtoaca mit einem 4:0-Sieg auf 4:6. David Hirsch in der Vorrunde im freien Stil, errang gegen den Freistilspezialisten Stefan Bonev einen 14:4-Sieg und brachte uns in Führung. Ali Beschtoev konnte im 66 kg durch ein beherztes Auftreten überzeugen und errang sich ebenfalls einen Sieg, wodurch wir zur Pause mit 9:6 in Führung lagen.

Nach der Pause trat Misha Rudoi im 86 kg griechisch-römisch an. Dieser ließ leider wider Erwarten Punkte liegen und unterlag mit drei Mannschaftspunkten. Danach lag es an Sven Füchsel, unserem Konto wieder Punkte zuzufügen. Leider konnte Sven die Niederlage durch technische Überlegenheit nicht verhindern. Usman Beschtoev im 80 kg Freistil hatte die schwerste Aufgabe und musste sich schon nach wenigen Sekunden durch eine Schulterniederlage geschlagen geben. Eike Ritter, der sich in den Dienst der Mannschaft stellte und sehr kurzfristig einsprang, konnte ebenfalls die Niederlage nicht verhindern. Den Abschluss des Abends bildete unser Johnny Panait gegen den ehemaligen SVG-Mannschaftskameraden Sören Stein. Johnny ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance um in den Kampf zu kommen, und erkämpfte erwartungsgemäß innerhalb der ersten Kampfhälfte den Sieg durch technische Überlegenheit.

Leider spiegelt das Endergebnisvon 13:21 nicht die Leistung der Mannschaft wider. In der kommenden Woche ist für den SV Germania ein Großkampftag. Unsere Schüler treten am 14.09. um 17.30 Uhr, die 2 Mannschaft Landesliga um 18.30 Uhr und die erste Mannschaft Oberliga um 20 Uhr beim DRL-Konkurrenten KSV Ispringen an. Wir wissen, dass dies eine sehr schwere Aufgabe sein wird, hoffen aber doch ein paar Punkte mitzunehmen.