Standing Ovations für Musikverein

Am Wochenende präsentierte der Musikverein Weingarten (Baden) die Highlights aus 50 Jahren Frühjahrskonzert. Der Verein berichtet: Am vergangenen Sonntag fand das 50. Frühjahrskonzert des Musikvereins Weingarten in der Walzbachhalle statt. Das Frühjahrskonzert hat sich über die Jahre zu einem musikalischen Höhepunkt im Veranstaltungskalender von Weingarten entwickelt, und sogar vier noch aktive Musiker waren bereits bei der ersten Ausgabe im Jahr 1967 dabei.

Zum Jubiläum durften die Musiker ihre Lieblingsstücke aus 50 Jahren Frühjahrskonzerten auswählen. Mit der Ouvertüre zu „Nabucco“ von Guiseppe Verdi gelang dem Musikverein unter der Leitung von Dirigent Tobias Nessel ein schwungvoller Einstieg. Ein Höhepunkt des ersten Teils war die Darbietung des Stücks “Xenia Sarda”. Mit den schnellen Tempi- und Stimmungswechseln, solistischen Passagen und seiner Klangfülle zeigte das Blasorchester sein großes Potenzial. Anschließend vermochten die Weingartener Musiker die dramatische Stimmung des Actionsfilms „The Rock“ perfekt in Szene zu setzen.

Das Jugendorchester unter der Leitung von Nicole Knopf und Daniel Polenz zeigte, dass es ein weit gefächertes Repertoire von Filmmusik über sinfonische Blasmusik bis hin zu Swing beherrscht. Den Höhepunkt stellte sicherlich die schwungvolle Nummer „Hip to be square“ dar, bei der Solist Hannes Knecht am Saxofon überzeugte.

Die weltbekannten Melodien von „Star Wars“ markierten den Auftakt des Blasorchesters im zweiten Teil. Der gekonnt dargebotene Wechsel von träumerischen und dramatischen Themen ließ die Kino-Saga in den Köpfen der Zuhörer lebendig werden. Solist Daniel Polenz zeigte bei „Zirkus Renz“ eindrucksvoll welch Akrobat er am Xylophon ist. Mit „Hootenanny“ gelang dem Musikverein dann ein stimmungsvoller Abschluss des Konzerts.

Die anwesenden Zuhörer in der rappelvollen Walzbachhalle bedankten sich mit stehenden Ovationen für den unterhaltsamen Abend.

Bilder: Musikverein und eigene