Stadtführung des Heimatvereins Kraichgau in Bruchsal

Der Heimatverein Kraichgau lädt zur Stadtführung am Samstag, 30. Juli, 15 Uhr

Heimatverein Kraichgau zu Besuch in Bruchsal

Auch interessierte Nicht-Mitglieder sind eingeladen / Teilnahme kostenfrei

Bruchsal. „750 Jahre Geschichte – Spuren der Fürstbischöfe von Speyer“: Unter diesem Titel steht am Samstag, 30. Juli, ab 15 Uhr eine Stadtführung in Bruchsal. Veranstalter ist der Heimatverein Kraichgau, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert und aus diesem Anlass in verschiedenen Städten und Teilregionen des Kraichgaus entsprechende heimatkundliche Begehungen anbietet. Geplant ist die Besichtigung historischer Bauwerke und Schauplätze, die mit der Herrschaft der geistlichen Fürsten zwischen 1056 und 1803 in Zusammenhang stehen, darunter der Bergfried, das Belvedere sowie das sogenannte Lapidarium im Keller der Hofkirche. Die Führung wird geleitet von Thomas Adam. Treffpunkt ist der Bruchsaler Marktplatz vor dem Rathaus, Kaiserstraße 66. Interessierte Nicht-Mitglieder sind herzlich zur kostenfreien Teilnahme eingeladen.

Foto:

Der Bruchsaler Bergfried ist das älteste Relikt in der Stadt, das an die Fürstbischöfe von Speyer erinnert. Aufnahme: Martin Heintzen