Spende an DRK und Feuerwehr – rund 1.000 Euro für Arbeitsmaterial

Bericht aus der Turmbergrundschau:

Spende aus Gewinnsparmitteln an Feuerwehr und DRK

Einen Scheck über einen runden Tausender erhielten die Freiwillige Feuerwehr und der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes gemeinsam zu gleichen Teilen von der Volksbank Stutensee-Weingarten. Ihr Mitarbeiter Patrick Kiefer hat den Geldsegen den Führungskräften der beiden Rettungsorganisationen überreicht. Gewinnsparen sei eine tolle Möglichkeit, die die Bank anbiete, um mit wenig Einsatz viel zu erreichen, erklärte er. Ein Los kostet fünf Euro. Vier Euro davon kommen auf das Sparkonto des Käufers, der fünfte Euro nimmt an einer Lotterie teil. Der größte Teil davon wird als Gewinn wieder ausgeschüttet, ein kleinerer Teil fließt in soziale Projekte. Aber viele kleine Beträge ergeben auch eine große Summe. Im Jahr 2019 haben die Gewinnsparer 820.636 Euro angespart. Preise im Gesamtwert von 104.305 Euro wurden gewonnen und 51.289,75 Euro flossen in soziale Projekte und gemeinnützige Einrichtungen, darunter auch an die beiden Weingartner Organisationen. Feuerwehrkommandant Günther Sebold und Bereitschaftsleiterin Maria Holzmüller erklärten mit einem herzlichen Wort des Dankes, den Betrag für zusätzliche Beschaffung von Arbeitsmaterial einzusetzen.

Foto: Marianne Lother