Schwimmbad ab dem Wochenende geöffnet

Pressemitteilung der Gemeinde Weingarten:
Mehr als sechs Monate lang war das Walzbachbad komplett geschlossen: Ab Freitag ist es endlich wieder für Besucher geöffnet. Solange das Wetter hält, gelten die Sommeröffnungszeiten (10 bis 20 Uhr) und zusätzlich zum Indoor-Becken ist auch das Freibad geöffnet. Der Ein- und Ausgang ist bis auf weiteres nur über die Freibadkasse möglich. Auch der Kiosk ist ab Freitag wieder geöffnet.

Walzbachbad-Team freut sich auf die Gäste
Diesen Sommer war es ungewöhnlich ruhig im Walzbachbad. Keine planschenden Kinder, keine Badegäste auf der Liegewiese, nichts los am Kiosk. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben sich hier direkt bemerkbar gemacht. Für Viktor Reznikow, Leiter des Walzbachbads, eine ungewöhnliche Zeit: „Wir haben Arbeiten erledigt, für die wir im Regelbetrieb normalerweise keine Zeit haben. Wartungsarbeiten und Reinigungsarbeiten standen zum Beispiel auf dem Programm: Im Außenbecken haben wir eine Pumpe ausgetauscht. Im Sommer haben wir hier bei schönem Wetter bis zu 600 Badegäste an einem Tag. Wir freuen uns jetzt, dass wir endlich die Türen wieder öffnen können.“ Der Weg dahin war nicht einfach. Freizeiteinrichtungen wie Schwimmbäder stehen vielerorts vor großen Herausforderungen. Die Anforderungen an Hygienekonzepte und Sicherheitsmaßnahmen sind groß. Um für maximale Sicherheit der Badegäste zu sorgen, wurde in den letzten Wochen in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt und den zuständigen Behörden ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet, an diesem wird der Badebetrieb nun ausgerichtet.

Abstand halten – auch im Wasser
Die wichtigsten Regelungen  für die Badegäste haben wir auf dem abgebildeten Merkblatt zusammengefasst.

Wichtig ist: Auf den gekennzeichneten Flächen (zum Beispiel am Eingang) müssen Besucher eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Schutz) tragen. Zu anderen Menschen ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Regelmäßiges Hände waschen bzw. desinfizieren steht ebenfalls auf der Liste. Außerdem darf nur eine bestimmte Personenanzahl gleichzeitig ins Bad – diese kann je nach der Situation vor Ort (Wetterlage etc.) variieren. Im Hallenbad, um das Becken herum, dürfen sich maximal 30 Personen aufhalten, um den gebotenen Abstand zu gewährleisten. Im großen Schwimmerbecken sind maximal 24 Personen gleichzeitig zugelassen. Im Außenbecken können die Personenzahlen abweichen. Diese werden vom Bademeister bestimmt. Hier gilt, dass mindesten 4qm pro Person zur Verfügung stehen müssen. Solange das Wetter mitspielt und die Liegewiese geöffnet bleiben kann, liegt die zulässige Zahl gleichzeitig anwesender Personen auf dem gesamten Schwimmbad-Gelände bei 250.  Außerdem ist die Personenanzahl in den sanitären Anlagen limitiert. Den Anweisungen des Bademeisters und Schwimmbadpersonals ist unbedingt Folge zu leisten.

Ticketkauf vor Ort 
Sie planen einen Besuch im Walzbachbad? Kommen Sie einfach vorbei! Unser Kassenpersonal  kontrolliert vor Ort die Besucherzahlen und stoppt den Einlass bei Überfüllung. Sobald Badegäste das Walzbachbad verlassen, können weitere eingelassen werden. Der Ein- und Ausgang erfolgt über das Kassenhäuschen am Freibad. Vor Ort sind Sie verpflichtet, gültige Kontaktdaten anzugeben. Nur so lässt sich im theoretischen Fall einer Coronainfektion die Kette der Kontaktpersonen zurückverfolgen.

Bitte kommen Sie nicht, wenn Sie sich krank fühlen oder in einem anderen Maße ein potenzielles Infektionsrisiko für andere Personen darstellen (siehe auch: Informationen für Reiserückkehrer in dieser Ausgabe und online unter www.weingarten-baden.de)

Alle Vorbereitungen sind getroffen
Trotz aller Einschränkungen freut sich das Team des Walzbachbads um Viktor Reznikow auf die Wiederaufnahme des Badebetriebs. „Wir setzen auf die Vernunft unserer Badegäste. Wenn sich alle an die Vorschriften halten, sollte es keine Probleme geben“, so Reznikow. Die letzten Vorbereitungen sind getroffen: Hinweisschilder wurden aufgestellt, wo nötig Absperrband angebracht oder Einbahnstraßen (auch am Beckeneingang und –ausgang) ausgeschildert. Vor einigen Tagen wurde auch das große Schwimmerbecken im Hallenbad endlich wieder gefüllt – es fasst 500.000 Liter Wasser. Die Wasserqualität ist innen und außen einwandfrei, die Prüfungen sind mittlerweile abgeschlossen. Die Badegäste können also kommen.

Bericht: Gemeinde Weingarten