Schnaps des Monats August: Alte Marille

[Anzeige]  Angebot/Spirituose des Monats August (7,5 % Nachlass auf dieses Produkt):

Einer unserer beliebtesten und besten Schnäpse aus unserem Sortiment.

Alte Marille von der Feinbrennerei Prinz aus Hörbranz.

VON DER HONIG-GELBEN FRUCHT ZUM ERSTKLASSIGEN SCHNAPS

Fruchtig-milder Marillen-Schnaps aus dem Holzfass
Hergestellt aus vollreifen, saftigen Marillen
Mehrere Monate im Prinz-Holzfass gereift
Besonders weich im Geschmack und im Abgang

Marille – die beliebte Frucht

Ob als Marmelade oder Kompott, im Knödel oder als Schnapsspezialität – ihr charakteristisches blumiges Aroma ist einfach herrlich. Für die Prinz Alte Marille werden nur die besten, vollreifen und saftig-süßen Früchte verwendet.
100 % gute Ernte, 100 % Qualität

Abhängig von Temperatur und Wetter, fangen die ersten Marillen gegen Ende Juni zu reifen an und ihre Farbe wechselt allmählich von grün in einen honig-gelben, leicht rötlichen Ton. Im Juli beginnt dann die Haupterntezeit bei den Obstbauern, deren Anbaugebiete um die Ausläufer der Alpen liegen. Auf dem eigenen Obsthof der Brennerei werden die angelieferten Früchte sortiert. Dabei werden sie sowohl optisch als auch sensorisch geprüft.

Entkernt, entstielt und eingemaischt, dauert die Vergärung ca. 18 Tage lang. Dann ist die Maische reif zum Brennen. Im zweifachen Brennverfahren entsteht ein fruchtiges, unverkennbar aromatisches Destillat, das anschließend mehrjährig im feinporigen Steingut lagert. Dort kann es sich unter optimalen Bedingungen entfalten, bevor es zum geschmacklichen Finish ins Holzfass geht.

Schon rein optisch besticht die Alte Marille, bedingt durch die Holzfasslagerung, durch einen schönen goldgelben Farbton. In der Nase sorgt die Marillenspezialität für ein wahres Dufterlebnis. Intensiv-fruchtig mit den sortentypischen, leicht blumigen Noten. Am Gaumen entfalten sich dann die charakteristisch vollmundigen Töne mit einer dezenten Süße und Holzfassnote. Der milde und dennoch herrlich fruchtige Geschmack bleibt auch im Abgang erhalten.

Unsere Trinkempfehlung: Genießen Sie die Alte Marille in geselliger Runde oder allein, als Digestif oder zwischendurch. Die feinen Frucht-Aromen entfalten sich am besten im Schnapskelch mit Stiel bei einer Temperatur zwischen 17 bis 21 °C.

Wie immer gilt : Probieren ausdrücklich erwünscht. Fragt einfach bei Eurem nächsten Besuch danach.