Pomp and Pipes am Hochfest Mariä Himmelfahrt #MeineNachbarschaft

#MeineNachbarschaft: Bruchsal/Waghäusel-Wiesental

Pomp and Pipes am Hochfest Mariä Himmelfahrt           

Zum Hochfest Mariä Himmelfahrt am Samstag, 15. August wartet das bekannte Blechbläser-Ensemble „sine nomine“ Karlsruhe mit festlicher Musik auf. Unter dem Motto „Pomp and Pipes“ erklingen Werke für Blechbläser, Pauken und Orgel, darunter eine Bearbeitung des „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel und das beliebte „Highland Cathedral“. Mit Daniel Wimmer und Michael Gerstenmeyer samt ihren brillanten Trompeten sowie Johann Schilf und Katharina Kober samt ihren schmetternden Posaunen ist das Ensemble prominent besetzt. Pauken und Schlagwerke werden gespielt von Ulrich Dürr, an der großen Orgel sitzt Kirchenmusiker Markus Zepp. Zu hören ist das einstündige Programm als Matinee um 11 Uhr in der katholischen Stadtkirche Unsere Liebe Frau am Marktplatz in Bruchsal. Dort wird auch Pfarrer Dr. Benedikt Ritzler Impulse zum Marienfest geben. Zum Festausklang am Abend ist das Programm um 19.30 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Jodokus Wiesental zu erleben. Der Eintritt ist frei. Zutritt nur mit Mund- und Nasenschutzmaske, die Plätze werden angewiesen, Desinfektionsmittel stehen bereit.

Pressemitteilung, Thomas Adam 

 

Foto:

„Pomp and Pipes“ – Das bekannte Blechbläserensemble „sine nomine“ Karlsruhe ist am Hochfest Mariä Himmelfahrt in Bruchsal und Wiesental zu hören mit festlicher Musik aus vier Jahrhunderten.