Nordbaden-Derby bringt Entscheidung – SVG am Samstag gegen Ispringen

Das berichtet der SVG:

Spannender Schlussakt: Germanen empfangen Ispringen zum Nordbaden-Derby

Letzter Heimkampf des Jahres! Nachdem sie auswärts zuletzt ihre ersten beiden Saisonniederlagen kassierten, wollen die Germanen am Samstag zumindest ihre weiße Weste in der Mineralix-Arena wahren. Gegner zum Abschluss der zweiten DRL-Hauptrunde ist allerdings kein Geringerer als der Meister von 2018, der KSV Ispringen.

„Die letzten Wochen haben gezeigt, wie eng diese Liga ist. Jeder kann jeden schlagen“, erklärt der sportliche Leiter der Weingartener, Sebastian Mayer. So hoffen die Germanen nun auch auf eine erfolgreiche Revanche für die 12:17-Pleite in Ispringen vor zwei Wochen. Da lief aus SVG-Sicht so ziemlich alles schief, was schieflaufen konnte: Mit Danior Islamov, Arsen-Ali Musalaliev (verloren beide auf Schultern) und Dimitri Petaikin (verlor durch technische Überlegenheit) gaben gleich drei Athleten unerwartete Vierer ab – zu viel, um am Ende etwas Zählbares mit nach Hause nehmen zu können. „Da müssen wir uns diesmal natürlich steigern und cleverer anstellen“, fordert Mayer.

Die Ispringer kommen mit reichlich Rückenwind nach Weingarten, feierten zuletzt drei Siege in Folge. Besonders der ungarische Vize-Weltmeister Viktor Lörincz und sein Landsmann, der WM-Dritte Balint Korpasi, präsentierten sich beim 20:15 in Eisleben vergangenes Wochenende in Topform. Auch der Bulgare Aik Mnatasakanian, der bei der WM im kasachischen Nur-Sultan im September ebenfalls Bronze holte, hinterlässt in der DRL bislang einen starken Eindruck. Dazu sitzt mit Alexander Leipold ein ehemaliger Weltklasse-Freistilringer auf der Trainerbank der Gäste, der das nicht immer einfache Mannschaftsringen aus dem Effeff kennt und seine Schützlinge entsprechend einzustellen weiß.

„Die Hürde ist hoch, das wissen wir“, sagt Mayer: „Wir haben diese Saison aber auch schon bewiesen, was mit unseren genialen Fans im Rücken alles möglich ist.“ Drei Siege in drei Heimkämpfen nämlich. Diese Statistik wollen die Germanen nun nochmal ausbauen. Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr. Nach dem Derby wird’s dann karibisch – bei der Cuba-Party in der SVG-Bar!

Die Germanen wünschen allen Fans, Unterstützern und Sponsoren einen unterhaltsamen Ringsportabend und schon jetzt frohe, gesegnete Weihnachten!

Bericht: SV Germania Weingarten
Bild: Bianca Heinzelbecker