Neuzugang bekannt: SVG-Kaderplanung 2019/20

Das berichtet der SV Germania 04 Weingarten:

Germanen präsentieren ersten Neuzugang – Szabo und Chalyan besetzen das Greco-Weltergewicht

Karapet Chalyan

Mit einem Neuzugang und einem bekannten Gesicht aus dem letztjährigen Kader besetzen die Germanen die Gewichtsklasse bis 77 kg griechisch-römisch in der kommenden DRL-Saison. Neben dem Armenier Karapet Chalyan wird der Ungar Laszlo Szabo dem Kader angehören. Der 28-Jährige ist dabei kein Unbekannter und war schon bei einigen Vereinen in Deutschland aktiv.

Mit den beiden internationalen Spitzensportlern hat Coach Frank Heinzelbecker bei der Aufstellung verschiedene Variationsmöglichkeiten, denn neben der Gewichtsklassen-gebundenen Deutschquote wird es in der neuen Saison auch wieder eine Quote für EU-Ringer geben. Laszlo Szabo feierte seine größten Erfolge im Jahr 2016. Damals konnte er sowohl bei der EM, als auch bei der WM eine Bronze-Medaille gewinnen.

Der Armenier Karapet Chalyan geht seit der letzten Saison für Weingarten auf die Matte, nachdem er vor einigen Jahren schon mal im Germania-Kader stand, aber nicht zum Einsatz kam. Chalyan konnte dabei mit seinem offensiven Kampfstil voll überzeugen und immerhin in sechs Kämpfen fünf Siege erringen. International stehen bei Chalyan u.a. ein Weltmeistertitel bei den Junioren und eine Bronzemedaille bei der EM 2016 in den Leviten. Kürzlich stand der sympathische Armenier vor dem ganz großen Ding. Im Finale der Europaspiele wurde er erst im Finale vom russischen Meister Aleksander Chekhirkin denkbar knapp mit 6:7 gestoppt, konnte zuvor aber den starken Ungar Tamas Loerincz in die Schranken weisen. Mit den beiden Athleten hofft man in Weingarten würdige Nachfolger für Germania-Legende Adam Juretzko, der seine Karriere in Witten fortsetzen wird, gefunden zu haben.

Bericht: SV Germania 04 Weingarten
Bild: Bianca Heinzelbecker