Neuer Vorstand – Jahreshauptversammlung des Gesangverein Frohsinn

Das berichtet der Gesangverein Frohsinn: Jahreshauptversammlung mit Vorstandswechsel

Zur Jahreshauptversammlung des Gesangverein Frohsinn Weingarten 1886 e.V. versammelten sich zahlreiche Vereinsmitglieder im Kulturraum der Mineralix-Arena. Auf der Tagesordnung stand ein Wechsel im Vorstand.

Der bisherige erste Vorsitzende, Helfried Mieden, begrüßte die Anwesenden. Zur Einstimmung trug der Männerchor unter Vizedirigent Willi Mohr das Stück “Mondnacht” vor. Gemeinsam wurde der zwölf im Jahr 2018 verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht.

Helfried Mieden blickte auf das Vereinsjahr 2018 zurück, das geprägt war von den Proben für das Konzert “Chorgesang – Tierisch gut!”. Als Ersatz für das wetterbedingt abgesagte Turmfest veranstaltete der Verein erstmals ein Herbstfest auf der Terrasse der Winzergenossenschaft. Weitere Termine waren der Auftritt mit dem russischen St.-Daniel-Ensemble sowie der Ausflug zu einem Schiffshebewerk in Lothringen, nach Saverne im Elsass und nach Winden in der Südpfalz. Den Abschluss des Jahres 2018 bildete die Weihnachtsfeier mit Musik und Theaterstück.

Wie schon vorher angekündigt, stand Helfried Mieden nicht mehr zur Wahl des ersten Vorsitzenden zur Verfügung. Er betonte, dass er einer neuen Vorsitzenden das Ruder übergeben wolle, aber weiterhin “in Freud und Leid zum Lied bereit” sei und dem Frohsinn verbunden bleibe.

Schriftführerin Ursula Russel berichtete von der Jahreshauptversammlung 2018; das Protokoll kann bei ihr eingesehen werden. Die Frauenchorvertreterin Gerda Scheib berichtete von den Aktivitäten des Frauenchors. Dies waren u. a. ein Ausflug zum SWR Fernsehen, ein Besuch im Kammertheater und ein Zwiebelkuchenessen, außerdem das gemeinsame Sommerfest im Sallenbusch. Männerchorvertreter Hans-Jürgen Michel erwähnte den geselligen Männerchorabend in der Futterecke. Zudem waren die Sänger Anfang 2018 bei einer Führung durch Wengerder Keller und im Sommer beim Grillfest auf der Moosalm. Beide dankten den Gastgebern und den Organisatoren. Vizechorleiterin Nicole Müller vertrat dankenswerterweise bei einigen der 38 Singstunden den Dirigenten.

Ein Verein wie der GV Frohsinn agiert wie ein kleines Unternehmen, und so gab Kassier Udo Maier eine kurzweilige Bilanz über die finanzielle Situation. Der Verein steht finanziell stabil da. Dies bestätigten auch die Revisoren Dr. Claus Günther und Jörg Hofmann, sodass der Kassier und anschließend der Gesamtvorstand einstimmig entlastet wurden.

Ein Verein lebt durch aktive Mitglieder, und so wurde Fritz Schempf für 60 Jahre aktiven Singens im Chor mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Chorverbands ausgezeichnet. Fritz Schempf ist am 01.02.1958 in den GV Frohsinn eingetreten.

Verena Hartmann überreichte den “lückenlosen” Probebesuchern Präsente, u. a. Heidi Kreuzinger für acht Jahre, Silvia Michel für 10 Jahre, Waltraud Zeh für 15 und Inge Kleiber für 18 Jahre. Spitzenreiter sind Herbert Zeh mit 25 Jahren und Gerda Scheib mit 32 Jahren fehlzeitlosem Chorprobenbesuch. Weitere Präsente gingen an die Sängerinnen und Sänger, die von außerhalb zu den Proben fahren, an die Vizedirigenten, die Notenwarte und die Kassenprüfer.

Neuer Vorstand
In gewohnter Weise wurde Dr. Claus Günther zum Wahlvorstand ernannt. Einstimmig wählte die Versammlung Verena Hartmann zur ersten und Sylvia Maier zur zweiten Vorsitzenden. Weitere Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. In einer emotionalen Ansprache übergab Helfried Mieden sein Amt und symbolisch eine Glocke an Verena Hartmann. Auf Vorschlag der Verwaltung wurde Helfried Mieden einstimmig zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Er ist am 01.02.1975 in den Verein eingetreten, war 24 Jahre zweiter und 14 Jahre erster Vorsitzender. Daneben war er jahrzehntelang aktiver Theaterspieler. Helfried Mieden dankte seiner Frau Jenny für die Unterstützung. Ehrenvorsitzende Liesel Heuer erzählte spontan mit rührenden Worten, dass im Jahr 1972 einige junge Mädchen in den Verein eingetreten seien, darunter auch die jetzigen Vorsitzenden Verena und Sylvia.

Verena Hartmann beschloss den bewegenden Abend als neue erste Vorsitzende. Der Frauenchor unterhielt unter Vizedirigentin Nicole Müller mit dem Liedbeitrag “Singen ist Leben”. Im Anschluss an das offizielle Programm zeigte Pressewart Hans-Jürgen Michel einen fotografischen Rückblick auf die Aktivitäten des Jahres 2018.

Bild und Text: hjmi, Gesangverein Frohsinn