Neue Imagekampagne geplant – wird aus Weingarten bald Biergarten?

Nach zwei langen Corona-Jahren mit nur wenigen Besuchern plant Weingarten eine neue Offensive zur Belebung des Tourismussektors. Hierfür wurde eigens eine Studie in Auftrag gegeben, um die Vorlieben der Bundesbürger zu untersuchen und daraus geeignete Maßnahmen für das Dorfmarketing abzuleiten.

Die Erkenntnis: Der Pro-Kopf-Konsum von Bier ist in Deutschland etwa fünfmal so hoch wie der von Wein. Dies wirft die Frage auf, ob Weingarten mit seinem Image als idyllischer Weinort auch zukünftig noch am Puls der Zeit ist.

Unserer Redaktion wurden Informationen zugespielt, dass genau diese Imagefrage nun geklärt werden soll. Demnach wurde eine Task Force zusammengestellt, um ein Alternativkonzept zu evaluieren, das auch den biertrinkenden Teil der Bevölkerung anspricht. Dies sieht einen möglichen Umschwung vom Weinbau auf das Bierbrauhandwerk vor.

„Eine erste Aufnahme hat ergeben, dass Bodenbeschaffenheit und Klima in Weingarten ideale Bedingungen für den Anbau von Hopfen und Gerste bieten“, ließ ein Insider des neugegründeten Vereins Weingartener Bierfreunde e.V. verlauten. Sollte sich dies bestätigen, soll im nächsten Schritt ein umfangreiches Anreizprogramm inklusive Umschulungen für die lokalen Weinbauern angeboten werden. Innerhalb der nächsten Wochen soll zudem eine Abstimmung über den künftigen Gemeindenamen stattfinden. „Weingarten oder Biergarten? Wir wollen den Bürgern ein Mitspracherecht darüber einräumen, wie ihr Wohnort künftig heißen soll“, so der Verein weiter.

MeinOrt unterstützt die Kampagne vollumfänglich. Zukünftig erweitern wir unser Angebot im Tourismusbereich mit einer Bierverköstigung der besonderen Art. Auf unserem kürzlich erworbenen BeerBike können sowohl Einheimische als auch Besucher die neuangelegten Gerstenfelder erkunden und auf zahlreichen Zwischenstopps Wissenswertes über unser lokales Bier erfahren und dieses natürlich auch probieren. Wir sind positiv gestimmt, dass dieses Marketingkonzept den geplanten Imagewechsel zum Erfolg führen und den Lokaltourismus auf einmalige Art und Weise beleben wird.