Lebenslauf fällt nicht aus! So läuft’s ab:

Der Lebenslauf 2020 muss nicht ausfallen! Das sind doch mal gute Nachrichten. Natürlich wird aber dieses Jahr alles etwas anders sein. Kurz gefasst: Jeder angemeldete Läufer hat 15 Tage Zeit alleine loszudüsen und Kilometer zu sammeln, um so eine Spendensumme zu erlaufen.

Wir von MeinOrt Weingarten sind als Medienpartner mit an Bord und freuen uns riesig!

  • Am 16. Mai 2020 streamen wir für Euch den “Startschuss” mit der Startnummer 1 der Läufer.
  • Wir wollen mit Euch den Weingartner Lebenslauf 2020 zum Leben erwecken! Meldet Euch an und dokumentiert Eure Lauferlebnisse für die Community.
    • Schickt uns Eure Bilder / Videobotschaften / Handyvideos vom Lauf und alles, was Ihr sonst noch für uns habt:
      mail@meinort-weingarten.de
      Markiert uns in den sozialen Medien: @meinortweingarten

So funktioniert der Lebenslauf 2.0:

Das berichtet blut e.V.:
Weingartner Lebenslauf 2.0: 15 Jahre – 15 Tage

laufen, walken, geben – für die Chance auf Leben!

Seit 15 Jahren findet der Weingartner Lebenslauf statt. Mit dem Lauf möchten wir die Erkrankung Krebs in der Öffentlichkeit sichtbar machen. Über Krebs zu sprechen bedeutet, sich darüber zu informieren wie man sich schützen kann, was man im Falle einer Erkrankung tun kann und vor allem wie wir uns gegenseitig stützen und helfen können. Krebs trifft jeden, Männer, Frauen und Kinder. Kein Mensch soll alleine durch die schwierige Zeit einer Krebserkrankung gehen müssen, keiner soll sich ausgeliefert oder verloren fühlen. Kraft geben uns Ärzte, Pfleger, Therapeuten, andere Betroffene oder einfach Menschen, denen wir unser Herz ausschütten und dabei wieder Mut und Zuversicht schöpfen können. Dafür steht blut.eV.

Wir organisieren Stammzellspendersuchen für Blutkrebspatienten und stellen darüber hinaus mit unserer Selbsthilfegruppe Leukämie- und Lymphom, unserer Beratungsstelle in Weingarten, mit Onkowalking und komplementärmedizinischen Angeboten in Weingarten, Karlsruhe und Heidelberg wertvolle Hilfen bereit.

Mit dem Weingartner Lebenslauf finanzieren wir seit 15 Jahren einen großen Teil unserer Arbeit. In diesem Jahr ist ein gemeinsamer Lauf nicht möglich. Corona hat uns voll im Griff und wir müssen alle besonnen handeln, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Um unsere Solidarität mit allen Krebspatienten auch in diesen Zeiten zu zeigen, rufen wir auf zum

Impressionen von 2019 [Fotos: Manuel Trapp

Weingartner Lebenslauf 2.0, 15 Jahre – 15 Tage!
Der Lauf findet als „Virtual Run“ statt, jeder kann alleine für sich starten und vom 16.05. bis zum 30.05. so viele Kilometer wie möglich für den guten Zweck laufen. Wir senden jedem Läufer eine Startnummer und unsere berühmten Laufpunkte zu, für jeden Kilometer gibt es einen Punkt auf die Startnummer! Wir werden während des Laufes Bericht erstatten, Bilder teilen und den Gesamtkilometerstand aller Läufer bekannt geben. Wer nicht mitlaufen aber trotzdem helfen möchte, kann einfach mit einer Geldspende einen Beitrag leisten oder einen Läufer unterstützen.

Ein Virtual Run ist möglich, solange es keine Ausgangssperren gibt. Sollten sie kommen, dann bitten wir alle, sich daran zu halten. Wir empfehlen allen Teilnehmern außerdem:

  • Nehmt alleine am Virtual Run teil, lauft also nicht in einer Laufgruppe und nicht mit eurem
  • Lauft zu einer Zeit, in der wenige Menschen unterwegs sind.
  • Lauft an einem Ort, an dem sich nur wenige Menschen aufhalten.
  • Lauft vorsichtig, um Euch nicht zu verletzen.

Gerade in Zeiten wie diesen erleben wir es täglich: wenn wir aufeinander achtgeben und für einander sorgen, können wir so viel erreichen!

___________________________________________________________________

Ansprechpartner: Susanne Bogner

blut.eV und Förderverein blut.eV, Bürger für Leukämie- und Tumorerkrankte

Spendenkonto FV blut.eV, IBAN DE23 6606 1724 0031 3333 34
VB Stutensee-Weingarten eG, BIC GENODE61WGA

Tel.: 0049 (7244) 6083-0
Fax: 0049 (7244) 6083-20
E-Mail: info@blutev.de | Webseite: www.blutev.de/lebenslauf-2-0

Krebs:

Zahlen und Fakten

Jedes Jahr erkranken 470.000 Menschen in Deutschland neu an Krebs, 218.000 Menschen sterben jährlich daran. Experten schätzen, dass die Zahl der Krebserkrankungen bis zum Jahr 2050 um 30 Prozent zunehmen wird. Der Grund: Die Menschen werden immer älter und Krebs ist eine Erkrankung, von der insbesondere ältere Menschen betroffen sind. Krebs ist zu einem großen Teil auf eine defekte Fehlerkorrektur der Erbsubstanz zurückzuführen: Je älter der Mensch wird, desto unzuverlässiger arbeitet dieses Reparatursystem und umso wahrscheinlicher wird es, an Krebs zu erkranken. Wenn die derzeitigen Raucherquoten und die oft ungesunde Lebensweise unverändert bleiben, wird die Zahl der Krebs-Neuerkrankungen in Zukunft sogar noch höher sein.

Quelle: Dt. Krebshilfe

Foto: Manuel Trapp