Kraichgau-Ausstellung nur noch bis Sonntag

MeineNachbarschaft – Bruchsal 

Noch bis Sonntag geöffnet:

Das Bruchsaler Schloss zeigt Wanderausstellung „1250 Jahre Kraichgau“ – Eintritt im regulären Schlosspreis enthalten / Letztmals am 29. September zu sehen

HIER GEHTS ZUM VIDEO 

Bruchsal (tam). „In pago Creichgouue“ – mit diesem Eintrag im Codex des Klosters Lorsch wurde vor 1250 Jahren erstmals eine Landschaft beim Namen genannt, die heute als „badische Toskana“ und als „Land der tausend Hügel“ bekannt ist. Seine Burgen und Schlösser, Fachwerkdörfer und Heimatmuseen, traditionsreichen Feste und Bräuche zeichnen den Kraichgau ebenso aus wie seine zentrale Lage inmitten wirtschaftlich starker Regionen und Großstädte.

Noch bis Sonntag, 29. September, ist im Barockschloss Bruchsal aus Anlass des Jubiläums täglich von 10 bis 17 Uhr eine Wanderausstellung zu sehen, die auf 27 großformatigen Tafeln den Versuch unternimmt, die Vielfalt, Besonderheiten und historische Entwicklung des Kraichgaus zu dokumentieren. Berichtet wird von Adel und Burgen, von Landwirtschaft und Technologie, von Religion und Bevölkerungswandel. Auch zahlreiche bekannte Kraichgauer Persönlichkeiten und Sehenswürdigkeiten werden vorgestellt. Die Besichtigung der Sonderausstellung ist im regulären Eintrittspreis des Schlosses enthalten.

Text: Thomas Adam
Foto: MeinOrt, Archiv