Junge Talente fördern : Sportbund kürt Nachwuchsarbeit beim SVG

Badischer Sportbund Nord kürt Nachwuchsarbeit der Germanen

Bericht des SV Germania Weingarten:

Die Nachwuchsarbeit beim SVG wurde vom Badischen Sportbund ausgezeichnet

Große Ehre für die Germanen! Der Badische Sportbund Nord hat die Weingartener im Rahmen des Wettbewerbs „Talentförderung im Sport“ als einen von insgesamt neun Vereinen mit einem Preisgeld von 3.000 Euro ausgezeichnet. Der verdiente Lohn für die herausragende Arbeit im Nachwuchsbereich des SVG in den vergangenen Jahren.

Im Schatten der DRL-Mannschaft gehen aktuell rund 50 Kinder und Jugendliche in Weingarten auf die Matte. Im Bambini-Bereich (ab 3 Jahren) stehen zunächst Spiel, Spaß und koordinative Fähigkeiten im Vordergrund. Nach Erlernen der ersten Ringergriffe im Schulalter nehmen die Kids bald regelmäßig an Turnieren und als Mannschaft an einer Schülerrunde teil. Sobald die Jugendlichen eine bestimmte Reife erreicht haben, ist ein Aufstieg ins Erwachsenen-Training möglich. Begleitet und gefördert werden sie dabei unter anderem von Cheftrainer Frank Heinzelbecker, den ehemaligen internationalen Top-Athleten Waldemar Galwas, Alexandru Chirtoaca und Mihaela Panait sowie Michael Schmitt, der Heinzelbecker in dessen Zeit als Aktiver trainiert hatte.

Luisa Niemesch vertritt die Deutschen Farben auf internationalen Turnieren

Weit über 100 Sponsoren unterstützen den Klub und seine jungen Talente – ob finanziell, mit dem Angebot von Ferienjobs und Praktika, Ausbildungs- oder Studienplätzen. Erfolgreichstes Eigengewächs der jüngeren Vergangenheit ist Luisa Niemesch, die unter anderem Silber bei der Junioren-WM 2014 und Bronze bei der U-23-WM 2018 erringen und sich darüber hinaus für die Olympischen Spiele 2016 in Rio qualifizieren konnte.

Geht’s nach den Germanen, soll sie nicht die letzte Athletin aus den eigenen Reihen sein, die sich bis in die Nationalmannschaft hochkämpft!

Beitrag: SV Germania Weingarten