Jöhlinger Straße: Bauabschnitt 1 fast fertig

Die Gemeinde Weingarten (Baden) informiert zum aktuellen Stand
der Großbaustelle Jöhlinger Straße

Der erste Bauabschnitt der Jöhlinger Straße von der Carix-Anlage bis zum Sohlweg ist – bis auf kleine Restarbeiten – fertiggestellt und befahrbar, berichtet der Fachbereichsleiter Tiefbau, Gerd Weinbrecht. Mittelinsel zur Geschwindigkeitsreduzierung Innerhalb dieses 860 Meter langen Teilstücks wurden die gesamte Trinkwasserleitung und rund 30 Hausanschlüsse, auch an den Abwasserkanal, erneuert. Dazu war es notwendig, die Trinkwasserversorgung während der Bauzeit über eine Notversorgung zum Hochbehälter aufrecht zu erhalten. Parallel dazu wurde die Gasleitung erneuert und die Breitbandversorgung verlegt. Nach Abschluss dieser Arbeiten wurde die Straßendecke aufgebracht. Neu sind zwei Mittelinseln, die die Geschwindigkeit reduzieren sollen. Die erste befindet sich beim Baugebiet „Gipfelsberg“, die zweite am Bärentalweg, so dass bis zum Beginn der Bebauung das gewünschte Tempo 30 erreicht sein solle.

Der zweite Bauabschnitt läuft gut
Der zweite Bauabschnitt zwischen Sohlweg und Katzenbergweg sei momentan in Arbeit, sagt Weinbrecht, laufe aber sehr gut. Dieser Abschnitt bestehe aus zwei Bauphasen. Bauphase eins erstreckt sich von der Mühlstraße bis zur Blumenstraße. Sämtliche Tiefbauarbeiten – Kanalbau und Verlegung der Wasserleitung sowie
Breitbandkabel – sind fertig, auch der Straßenunterbau ist abgeschlossen. Sobald die Gehwege fertig gepflastert seien, werde die Asphaltdecke aufgebracht. Damit sei noch in diesem Monat zu rechnen.

Tiefbauarbeiten Bereich Mühlstraße
In die Bauphase eins fällt auch die Kreuzung Mühlstraße/Jöhlinger Straße. Diese Kreuzung soll im Tiefbau vollständig erneuert werden und benötigt darum eine zusätzliche Vollsperrung als Ergänzung zur jetzigen Vollsperrung im Zeitraum vom 14. bis 27. Oktober 2019. Die Straße soll aufgebrochen, der Untergrund neu ausgekoffert, Bordsteine und Rinne eingebaut, Pflaster verlegt und der Austausch
von Schachtabdeckungen vorgenommen werden. Zwischen dem 21. und dem 23. Oktober sind die Asphaltarbeiten geplant, so dass nach einer Aushärtezeit und Erledigung von Restarbeiten dieser Bereich ab dem 27. Oktober wieder freigegeben werden kann. „Ab dem 28. Oktober können die Anwohner dann von der Carix-Anlage
bis zur Blumenstraße durchfahren“, sagt Gerd Weinbrecht. „Durchgangsverkehr wird es aber nach wie vor nicht geben“. Die Bauphase zwei erstreckt sich von der Blumenstraße bis zum Katzenbergweg. In diesem Abschnitt seien die Kanalarbeiten
fertig. Hausanschlüsse für Trinkwasserleitungen sowie die Verlegung der Breitbandkabel stehe noch aus. Der gesamte zweite Bauabschnitt liege sehr gut im Zeitplan. Es herrsche ein sehr gutes Verhältnis zwischen den Bauarbeitern und den Anwohnern. Er sei optimistisch, dass der dritte Bauabschnitt zwischen dem Katzenbergweg und der Einmündung in die Bundesstraße im Frühjahr 2020 in Angriff genommen werden könne.

Bericht: Gemeinde Weingarten
Bild: Archiv MeinOrt