Heinzelbeckers Ex-Coach steuert künftig die SVG-Jugend

Das berichtet der SVG:

Mit einem neuen Gesicht und neuen Ideen zu neuen Erfolgen! Der SV Germania verstärkt seinen Nachwuchsbereich mit Michael Schmitt. Der 61-Jährige soll künftig die Jugendarbeit steuern und dabei sowohl mit den Nachwuchs- als auch den Trainern im Erwachsenenbereich eng zusammenarbeiten.
Schmitt verfügt über jahrzehntelange ringerische Erfahrung – ob als Aktiver oder auf der Trainerbank. Er selbst gewann einst mehrere Medaillen auf Landesmeisterschaften, seine Schützlinge coachte er in den vergangenen Jahren sogar aufs Podium bei diversen Deutschen Meisterschaften. Von 1975 bis 1994 war er für die sportlichen Geschicke beim KSV Sulzbach mitverantwortlich, von 1995 bis 2019 beim RSC Laudenbach bzw. der späteren KG Laudenbach/Sulzbach. Nun schließt er sich also den Germanen an – und trifft einen alten Bekannten wieder. Denn: Schmitt trainierte früher auch den heutigen SVG-Coach Frank Heinzelbecker. Der sagt über den dreifachen Familienvater aus Weinheim: „Er bringt genau das mit, was aktuell in jedem Verein gebraucht und gesucht wird. Er hat enorme Erfahrung in Sachen Nachwuchsgewinnung und Sichtung, in der spielerischen Vermittlung von koordinativen Fähigkeiten und ringerischem Grundverständnis.“

Gemeinsam wollen Heinzelbecker, Schmitt und die Weingartener Jugendabteilung künftig dafür sorgen, dass noch mehr Eigengewächse mindestens den Weg in die Liga, womöglich eines Tages ja aber auch auf internationale Podest finden. Der SV Germania heißt Michael Schmitt an Bord seines Teams herzlich willkommen!

Trainingszeiten:
Dienstag
16:45 – 17:45    Bambinitraining
18:00 – 19:30    Schüler 7 – 13 Jahre
20:00 – 21:30    Erwachsene & Jugend ab 14 Jahre

Donnerstag
16:45 – 17:45    Bambiniringen (Michael Schmitt)
18:00 – 19:30    Schüler 7 – 13 Jahre
20:00 – 21:30    Erwachsene & Jugend ab 14 Jahre

Bild: Trainer Michael Schmitt in der Nachbereitung eines Wettkampfes mit Schützling Frank Heinzelbecker
Bericht: SV Germania Weingarten