Heimkämpfe 2022 in der Regionalliga: SV Germania

SV Germania 04 Weingarten berichtet:

Alle Heimkämpfe im Überblick: So ringen die Germanen in der Regionalliga

Mineralix-Arena

Kalender raus und Kulis zücken! Noch sind es knapp drei Monate bis zum Beginn der neuen Ringer-Saison. Doch bei der Terminplanung kann man nicht früh genug dran sein. Am 3. September startet der SV Germania ins Abenteuer Regionalliga. Heute gibt’s schon mal ein paar erste Infos dazu.

Insgesamt zehn Mannschaften treten in der Regionalliga Baden-Württemberg an – darunter mehrere frühere Erstligisten. Der Tabellenerste steigt am Saisonende in die 2. Bundesliga auf, der Zweitplatzierte kann auf eigenen Wunsch an eventuell stattfindenden Aufstiegskämpfen teilnehmen. Es besteht keine Aufstiegspflicht.

Die Germanen sind zum Auftakt der insgesamt 18 Kampftage gleich zweimal auswärts gefordert – am 3. September beim KSV Hofstetten und eine Woche später bei der RG Hausen-Zell. Ihren ersten Heimkampf in der neuen Runde bestreiten die Weingartener am 17. September gegen den KSV Rheinfelden, zu Ende geht die Saison gegen die SVG Nieder-Liebersbach am 17. Dezember. Ein besonders straffes Programm erwartet den SVG zwischen dem 1. Oktober und dem 1. November mit gleichen fünf Heimkämpfen innerhalb eines Monats.

„Wir freuen uns auf viele hochklassige Duelle mit alten Bekannten“, sagt der Vorsitzende der Germanen, Ralph Oberacker. Wie ihr künftiger Kader nach der souveränen Meisterschaft in der Oberliga Nordbaden aussieht, darüber wird hier demnächst auch berichtet.

Die Heimkämpfe im Überblick:

  • Samstag, 17.09.2022: SV Germania – KSV Rheinfelden
  • Samstag, 01.10.2022: SV Germania – TSV Ehningen
  • Samstag, 08.10.2022: SV Germania – KSV Haslach i.K.
  • Samstag, 15.10.2022: SV Germania – KSV Tennenbronn
  • Samstag, 29.10.2022: SV Germania – KSV Hofstetten
  • Dienstag, 01.11.2022: SV Germania – RG Hausen-Zell
  • Samstag, 12.11.2022: SV Germania – AB Aichhalden
  • Samstag, 26.11.2022: SV Germania – WKG Weitenau-Wieslet
  • Samstag, 17.12.2022: SV Germania – SVG Nieder-Liebersbach

Der Dauerkarten-Vorverkauf für die Heimkämpfe in der Mineralix-Arena startet voraussichtlich Ende August.

Text und Bild: SVG