FVgg greift nach dem Pokal – Vorbericht Kreispokalfinale

MeinOrt blickt voraus auf das Kreispokalfinale:
Am Mittwoch geht’s um den Pokal: Die FVgg 1906 Weingarten tritt gegen den ASV Durlach im Kreispokal-Finale an. Das Spiel wird in Daxlanden ausgetragen. Anpfiff ist um 18.30 Uhr. „
Wir sind davon überzeugt, dass wir Durlach schlagen und den Pokal mit ins Waldstadion bringen und freuen uns über jeden Fan in Daxlanden, der Schwarzrot unterstützt“, so Dietmar Kocher aus dem Vereinsvorstand.

Bereits im vergangenen Jahr traf im Kreispokal-Finale die gleiche Paarung aufeinander – damals mit dem glücklicheren Händchen für Durlach. Jetzt wollen die Weingartner den Pokal mit nach Hause bringen. Das Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem ASV spiegelt sich auch in der laufenden Runde: Die FVgg hat sich uneinholbar den zweiten Platz gesichert. Mit einem Spiel mehr auf dem Konto, konnte das Team von Trainer Markus Mauch kürzlich sogar an den Durlachern auf Rang 1 vorbeiziehen. Die Relegation ist also schon mal sicher, um die Tabellenspitze zu sichern, wären die Weingartner allerdings auf einen Patzer des direkten Konkurrenten angewiesen.
Schon jetzt steht fest: Die Meisterschaft machen Weingarten und Durlach jetzt genauso unter sich aus, wie den Kreispokal. Kurz vor dem Finale hat Dietmar Kocher, Verwaltungsvorstand des Vereins, der MeinOrt-Redaktion ein kurzes Interview gegeben:

– Um was geht es für die FVgg im kommenden Finale?
Nach der Finalniederlage im letzten Jahr gegen den ASV Durlach steht nun wieder die gleiche Paarung an. Es stehen sich definitiv die beiden besten Teams der Kreisliga Karlsruhe gegenüber. Die Spieler sind natürlich heiß darauf, die Niederlage des letzten Jahres wettzumachen und den Pokal zu holen. Da der ASV in der Kreisliga vor ca. zwei Wochen von uns geschlagen werden konnte, glauben Spieler, Trainer und Verantwortliche fest an den Erfolg.

– Kurze Einordnung für alle Nicht-Fußballer: Wie wichtig ist der Pokal?
Natürlich steht – wie auch bei den Profis – der Ligabetrieb im Vordergrund. Wenn man bis ins Finale gekommen ist, möchte man natürlich auch den Sieg holen. Es ist für die FVgg das vierte Kreispokalfinale in den letzten 20 Jahren, der letzte Erfolg liegt aber schon 18 Jahre zurück.

– Wie zufrieden sind Sie mit der Leistung des Teams in der Saison 2022 bislang?
Die Saison verlief außerordentlich gut. Das Mindestziel – das Erreichen der Aufstiegsrunde in die Landesliga – ist jetzt schon erreicht, bei einem Patzer von Durlach kann auch noch der direkte Aufstieg gelingen. Im Kreispokal ist zudem das Finale erreicht. Mehr kann man sich nicht wünschen, auch unter dem Aspekt, dass es leider viele Verletzungen und Ausfälle gab.

– Was wünschen Sie sich für die Partie?
Wir wünschen uns eine sportlich hochwertige und faire und Partie mit der FVgg als Sieger 🙂

– Wie bereitet sich das Team in den letzten Tagen vor?
Die Mannschaft ist in der entscheidenden Saisonphase voll fokussiert, jeder weiß, um was es geht. Trainer Markus Mauch wird das Team so einstellen, dass es das Maximum am Finaltag leisten kann und mit Spaß und Zuversicht in die Begegnung geht.
– Wie stehen die Chancen auf einen Sieg?
Durch den Erfolg gegen den ASV in der Kreisliga und die äußerst stabile Form der Mannschaft stehen die Chancen gut. Das vielzitierte Momentum liegt dieses Mal auf Weingartner Seite.

– Was möchten Sie gerne dem Team / den Fans noch mit auf den Weg geben?
Der Pokalsieg wäre sicher ein Highlight in der jüngeren Vereinsgeschichte der FVgg. Wir wissen, dass die Mannschaft und der Trainer alles für den Erfolg geben werden und freuen uns auf den Finaltag.


Gestärkt ins Finale: Erst am vergangenen Wochenende konnte die erste Mannschaft der FVgg Weingarten einen Sieg gegen die SG Stupferich einfahren. Dietmar Kocher zeigt sich im Spielbericht im Nachgang zufrieden und blickt voraus auf die verbleibende Saison:

„Wir haben nun noch ein Spiel gegen den in der Aufstiegsrunde sehr starken TV Spöck. Dieses Spiel findet am 4. Juni statt. Wir sind immer noch drei Punkte vor Durlach, die aber ein Spiel weniger haben, dazu das bessere Torverhältnis. Unser Ziel ist es, die beiden anstehenden Spiele ebenfalls zu gewinnen und dann schauen wir mal, was dabei herauskommt.

Eines dieser beiden Spiele ist am Mittwoch: das Pokalfinale gegen den ASV Durlach. Erneut stehen sich die beiden besten Mannschaften der Kreisliga im Finale gegenüber. Wir wollen aber in diesem Jahr der Sieger sein. Wir sind davon überzeugt, dass wir Durlach schlagen und den Pokal mit ins Waldstadion bringen und freuen uns über jeden Fan in Daxlanden, der Schwarzrot unterstützt.“

Mehr News zur FVgg findet Ihr online unter https://fvgg-weingarten.de/