Fischer auch kommende Saison auf der Matte

Das berichte der SVG:
Routinier Fischer soll Germanen auch im dritten DRL-Jahr anführen

Dritte Saison für den SV Germania in der DRL. Dritte Saison für Jan Fischer im Weingartener Trikot. Der 33-Jährige ist im Team von Trainer Frank Heinzelbecker längst zur tragenden Stütze geworden. Auch in der kommenden Runde soll er es mit anführen.

„Jan ist sowohl auf als auch neben der Matte eine Schlüsselfigur für uns. Wir wissen, dass wir uns trotz der starken Konkurrenz in dieser Liga immer auf ihn verlassen können. Und dank seiner Erfahrung kann er auch den Teamkollegen hilfreiche Tipps geben“, sagt der sportliche Leiter Sebastian Mayer über den Routinier.

Jahrelang war Fischer aus Köllerbach nicht wegzudenken und so etwas wie die Gallionsfigur des saarländischen Traditionsvereins. In Weingarten knüpft er seit seinem Wechsel im Sommer 2017 nahtlos an diese Rolle an, ist längst zum Publikumsliebling geworden.

Zwar gingen zwölf seiner bislang 21 Kämpfe in der DRL verloren. Dennoch bewies der mehrfache Deutsche Meister und Vize-Europameister von 2007 dabei stets, wie konkurrenzfähig und unbequem zu ringen er noch ist. Gerade in Sachen Defensivarbeit und Kondition zählt Fischer trotz fortgeschrittenen Alters noch zu den stärksten Athleten im Weingartener Team. Dazu ringt er mit Köpfchen.

„Im Mannschaftsringen kann es manchmal entscheidend sein, wie hoch eine einzelne Niederlage ausfällt. Jan weiß genau, wie er gegen wen agieren muss. Wann es sich lohnt, zu attackieren. Und wann es besser ist, den Punktverlust im Rahmen zu halten“, sagt Mayer.

So gab Fischer im Halbfinale der Vorsaison beispielsweise nur einen Mannschaftszähler gegen Ispringens frisch gebackenen Weltmeister Peter Bacsi ab, im Finale nur jeweils zwei gegen Schifferstadts Vize-Europameister Lasha Gobadze.

Auch in der kommenden Saison wird es Fischer in seiner angestammten Gewichtsklasse bis 87 kg Griechisch-römisch wieder mit einigen Hochkarätern zu tun bekommen. Wer ihn bislang – ob in Köllerbach oder Weingarten – erleben durfte, kann aber davon ausgehen, dass er sich mit größtmöglicher Motivation und Professionalität auf diese Duelle vorbereiten wird.

Der SV Germania freut sich außerordentlich über die Vertragsverlängerung von Jan Fischer und mit ihm gemeinsam auf den Startschuss der dritten DRL-Saison!

Bericht: SV Germania 04 Weingarten
Foto: Bianca Heinzelbecker, biheind Fotodesign