Feuerwehr nimmt Übungsbetrieb wieder auf

Pressemitteilung der Feuerwehr Weingarten (Baden):

 Weingarten (adk). Bedingt durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie musste auch die Feuerwehr Weingarten ihren Übungsbetrieb seit Mitte März einstellen.

Nach dieser langen Zwangspause wurde nun der Übungsbetrieb unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln wieder aufgenommen. Um eine Vermischung unter den Einsatzkräften zu vermeiden, wurde die Einsatzabteilung in fünf Übungsgruppen unterteilt, welche nun von Montag bis Freitag jeweils abends den Übungsdienst abhalten

Grundlehrgang des Unterkreises wird fortgesetzt
Auch der Grundlehrgang des Unterkreises Pfinztal/Walzbachtal/Weingarte musste aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen werden. Nachdem die Teilnehmer durch ein von der Landesfeuerwehrschule veranstaltetes Webinar die theoretischen Grundlagen des Feuerwehrwesens online erlernen konnten, findet nun die weiterführende praktische Ausbildung in Walzbachtal statt, welche am 17. Oktober mit der Prüfung zum Truppmann beendet wird. Fünf Kameraden aus Weingarten nehmen an diesen Lehrgang teil.

Foto vom Grundausbildungslehrgang 2020 in Wössingen

Schon über einhundert Einsätze im Jahr 2020
Besonders einsatzreiche neun Monate hat die Freiwillige Feuerwehr Weingarten hinter sich. Schon im September wurde die Grenze von einhundert Einsätzen überschritten. Einsatzgrund Nummer eins waren die Unwetter im Februar, auf welche schon 27 Einsätze entfielen. Sturmbedingt sind viele Bäume auf Straßen und Autos gestürzt. Weiterhin musste die Feuerwehr zu 10 weiteren technischen Hilfeleistungen, 31 Auslösungen von Brandmeldeanlagen, 5 Sondereinsätzen, wie zum Beispiel eine Nachschau wegen Gasgeruchs, 6 Umwelteinsätzen und 2 Brandsicherheitswachen ausrücken.

Berichte: Andreas Denk Pressesprecher der Feuerwehr Weingarten