Festplatz in schlechtem Zustand – MSC bekommt neues Trainingsgelände

Bericht aus dem Gemeinderat:

MSC Vorstellung neues Trainingsgelände
Der Motorsportclub plant seit Jahren die Verlegung seines Trainingsgeländes vom Festplatz weg auf ein Gelände hinter seinem Vereinsgebäude. Das käme der Gemeinde entgegen, da der Festplatz in zunehmendem Maß anderweitig belegt ist. Zwischenzeitlich ist die angedachte Fläche, die teilweise mit Containern für die Flüchtlingsunterbringung belegt war, wieder frei.

Nur ein Riegel wurde von der Gemeinde für die Unterbringung von Obdachlosen erworben, der andere wurde abgebaut. Der Vorsitzende des MSC, Jürgen Fabry, und Sportleiter Karl-Friedrich Ziegahn haben die Planungen im Gemeinderat vorgestellt. Es handele sich um ein Jugend- und Vereinssportgelände für Kartfahrer zwischen sechs und 18 Jahren. Gefahren werde an drei Übungstagen pro Woche und ein bis zwei Veranstaltungen im Jahr, erläuterte Ziegahn. Er begründete die Verlegung mit dem schlechten Zustand des Festplatzes einerseits und mit einer universellen Nutzung dieses Geländes direkt am Clubhaus, nicht nur durch Kart, sondern auch für Fahrradparcours und als Trainingsstrecke für aktuelle Elektrofahrzeuge.

Die Planung soll vorangetrieben und noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden. Der Verein habe durch seinen Einsatz auf zahlreichen Großveranstaltungen im Motorsport Gelder angespart. Dennoch benötige er Zuschüsse und dafür sei die Vorlage einer Planung erforderlich. Das vorgesehene Jugendkart sei ein leiser Honda Industriemotor mit Schalldämpfer und Katalysator, so dass keine Lärmbeeinträchtigungen entstünden. Dann erläuterte Jürgen Fabry den Entwurf. Die dreieckige Fläche hinter dem Clubhaus sei zwar etwas kleiner als auf dem Festplatz, aber ausreichend. An das Bestandsgebäude werde eine Garage für das Kart angebaut. Außerdem werde ein Container für die Zeitnahme errichtet. Bürgermeister Eric Bänziger wies auf einige Zwangspunkte hin, dass ein Elektrokasten nicht versetzt werden könne, ebenso ein Heizcontainer und Bestandsleitungen. Insgesamt, fasste er zusammen, sei es sinnvoll, dass der MSC diese Fläche bekommen solle. Der Gemeinderat stimmte einer ideellen Unterstützung des Vereins einstimmig zu.

Bericht: Gemeinde Weingarten
Bild: Symbolbild, Pixabay