Erste Altpapiersammlung der KJG nach dem Lockdown

Bericht der Gemeinde Weingarten:

Am Samstag war die erste Altpapiersammlung der Katholischen Jugend seit dem Lockdown und entsprechend viele Anlieferer waren gekommen.

Die Regeln wurden eingehalten
„Zum Glück mussten wir in dieser Zeit nur eine Sammlung ausfallen lassen“ sagt Dominic Wagner. Um die Abstände möglichst gut einzuhalten, waren die Ein- und Ausgänge an den Containern mit Absperrband markiert. Die Besucher hielten sich im Wesentlichen an die Regeln, fast alle trugen einen Mundschutz und bewegten sich innerhalb der gesteckten Wege. Auch das Parken in Reihen war gut organisiert und wurde beachtet.

Bitte Papier und Kartonage trennen und Kartonage zerkleinern
Nachdem bei der Sammlung im März bereits die Trennung von Papier und Pappe eingeführt worden war, habe das bei der zweiten Sammlung schon sehr gut funktioniert. Natürlich sei trotzdem immer mal wieder der eine oder andere Karton zwischen dem Papier, aber was die jugendlichen Mitarbeiter sehen, sortieren sie sorgfältig aus. Da die Kartonagen meist ein großes Volumen haben, wäre es dem Verein eine große Hilfe, wenn die Anlieferer dieses schon zu Hause möglichst zerkleinern könnten. Es gibt einen Container für Papier und einen für Kartonagen, aber nur das Papier wird bezahlt und zwar nach Gewicht. Die Entgegennahme von Kartonage ist ein reines Entgegenkommen.

Die nächsten Termine:
25. Juli 2020
19. September 2020
14. November 2020
16. Januar 2021

jeweils von 9 bis 13 Uhr auf dem Festplatz.

Bericht: Gemeinde Weingarten
Bild: Symbolbild, Pixabay