Erst zum Sport, dann zum Essen: Restaurant im GEGGUS Sportpark öffnet im September

Das neue Vereinsheim des TSV Weingarten füllt sich mit Leben.

Betritt man den neuen GEGGUS Sportpark durch den Haupteingang, geht es vom großen Foyer aus entweder links rum zu den Sporthallten, rechts zu den Geschäftsräumen oder gerade aus zur Gastronomie. Aktuell sind diese Türen noch verschlossen. Wir haben diese Woche einen exklusiven Einblick bekommen. Die Möbel sind schon vorhanden, große einladende Sitzbänke, ein Tresen mit Barhockern, Tische und Stühle. Aber was einem als erstes ins Auge fällt, ist der Ausblick ins Grüne. Der Sitzbereich des neuen „Restaurant im GEGGUS Sportpark“ geht durch großflächige Schiebetüren fast komplett  in den Außenbereich mit der neuen Terrasse über. In Zukunft soll auch die Dachterrasse im 1. OG mit eingebunden werden können.

Neues „Wohnzimmer des TSV“ – Eröffnung ist Mitte September geplant
Zur Vorstellung des neuen Restaurants trafen sich die TSV-Vorsitzenden Frank Lautenschläger und Jörg Kreuzinger im neuen Vereinsheim mit Vertretern der Presse und dem neuen Gastro-Team. Als Pächter begrüßten sie Gustin Kaqinari, der schon seit Jahrzehnten erfolgreich Gastronomiebetriebe in der Region führt, aktuell unter anderem in Durlach. Restaurantleiterin wird Jenny Vonier. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung“, sagt sie, „und hoffe, dass unser Restaurant in Weingarten gut angenommen wird.“ An der Speisekarte wird aktuell noch gearbeitet, berichten die beiden. Hochwertige mediterrane Küche ist das Steckenpferd von Gustin Kaqinari. Mit seinem neuen Projekt im GEGGUS Sportpark möchte er jetzt eine bunte Mischung auf die Speisekarte bringen. Denn die zu erwartenden Gäste werden ganz unterschiedliche Ansprüche haben, die alle unter einen Hut zu bringen sind, weiß Jörg Kreuzinger: „Das Restaurant im GEGGUS Sportpark soll das Wohnzimmer des TSV Weingarten werden, der Treffpunkt für alle Vereinsmitglieder, an dem wir uns wohlfühlen können – sei es bei einem gemeinsamen ausgiebigen Essen oder einem schnellen Abschlussgetränk nach dem Training. Zusätzlich freuen wir uns auf Gäste aus dem Ort, die hier ein leckeres Essen genießen möchten, sowie Besucherinnen und Besucher aus der Region. Auch wer eine Stärkung nach einer Wanderung im Moor sucht, ist hier richtig.“ „Der GEGGUS Sportpark bietet für die Gastronomie viel Potenzial“, ergänzt Frank Lautenschläger. „Alleine schon von der Erreichbarkeit: Genügend Parkplätze direkt vor Ort, fußläufig für Einheimische erreichbar, aber auch mit guter Anbindung an die Bundesstraße. Ich freue mich darauf, wenn es hier endlich los geht und wir hier nach dem Training gemeinsam den Abend ausklingen lassen können.“

Die Zapfanlage funktioniert übrigens schon. Fehlen nur noch die Gäste.  Mit 70 verfügbaren Plätzen im Innenbereich und weiteren rund 100 Plätzen draußen können im Restaurant im GEGGUS Sportpark auch größere Gruppen Platz finden. Die Eröffnung ist Mitte September geplant. Das genaue Datum wird noch bekanntgegeben.

MeinOrt sagt: „Toll, dass sich das neue TSV-Vereinsheim nach und nach mit Leben füllt! Wir freuen uns schon, das neue Gastronomie-Angebot auszuprobieren und wünschen allen weiterhin viel Erfolg!“

Info – Sport und Genuss rund um den Festplatz:
Nach und nach entsteht also rund um den Festplatz ein tolles Netzwerk aus sportlichen und unterschiedlichsten gastronomischen Angeboten. Angefangen bei der Mineralix-Arena mit Fitnessstudio und der Germania-Gaststätte mit der beliebten Dachterrasse, über die Walzbachhalle mit Walzbachbad, den neuen GEGGUS Sportpark mit Restaurant bis hin zum ebenfalls neu eröffneten griechischen Restaurant En Edem in der Gärtnerklause in Richtung Weingartner Moor erwartet Einheimische und Besucher ein abwechslungsreiches Angebot.