Die KiTa „Wichtelgarten“ plant ein neues Außenspielgelände

Aus dem Bericht der TBR

Die Kindertagesstätte „Wichtelgarten“ der Pro-Liberis GmbH besuchen derzeit 35 Kinder im Alter unter drei Jahren. Das Außenspielgelände befindet sich in einem Innenhof und stellt einen großen Sandkasten dar, in dessen Mitte sich ein Klettergerüst mit Rutschbahn befindet. Am Rand liegt ein kleines Beet mit einer mangelhaften Einfassung. Sonst nichts. „Nicht gerade anregend für die Sinnesentfaltung der Kinder“ befinden die Leiterin Theresa Schwalbe-Horn und ihr Team, aber auch die Eltern. Darum wollen sie unter dem Slogan „Die Wichtel und ihr Garten“ gemeinsam aktiv werden und das Gelände umgestalten. Schwalbe-Horn hat sich an die Gemeinde gewandt und eine Zusage zu einer Bezuschussung der auf etwa 20.000 Euro geschätzten Kosten von einem Drittel bis etwa die Hälfte erhalten. Dazu kommen Spenden von Weingartner Firmen und Eltern und ein Beitrag des Trägers sowie ein Kuchenverkauf am Samstag, den 30. März vormittags auf
der Hartmannsbrücke. Dennoch erfordert das Projekt noch finanzielle Unterstützung, wofür die Bevölkerung um Spenden gebeten wird. Die Arbeiten werden von Handwerkern von Pro-Liberis sowie ehrenamtlich seitens der Elternschaft und des Wichtelgarten-Teams geleistet. Im Ergebnis soll eine Landschaft entstehen, die Kindern Vielfalt bietet, ihre Sinne anregt und ihren Forschergeist weckt. Als Mittelpunkt soll ein Hügel aufgeschüttet werden, der ein begehbares Rohr enthält, ideal zum Verstecken oder Durchkriechen. Büsche werden gepflanzt, um Nischen zu schaffen, der Sandkasten wird mit niedrigen Baumstümpfen umzäunt. Ein Teil der Fläche soll mit Kunstrasen ausgelegt werden, da dieser das Bespielen mit Sand wesentlich weniger übel nehme als ein Naturrasen, sagt Schwalbe-Horn. Das Beet soll neu angelegt werden
und eine Regendusche sowie ein Wasserelement machen das Spiel mit Wasser und Sand zum kreativen Fühl-Erlebnis. Am 28. Juni lädt die Kita zum Sommerfest ein, dann kann das Ergebnis besichtigt werden.

 

Text: Turmbergrundschau

Bild: Symbolbild Pixabay