Conterganverein besucht Daniel Caspary im EU-Parlament

MeineNachabrschaft – Karlsruhe / Weingarten (Baden) Conterganverein Karlsruhe besucht den Europaabgeordneten Daniel Caspary (CDU) im Europäischen Parlament in Straßburg

Der Interessenverband Contergangeschädigter Karlsruhe e.V. mit seinem Vorsitzenden Jörg Kreuzinger aus Weingarten/Baden wählte als Ziel für den diesjährigen Vereinsausflug die Europäische Hauptstadt Straßburg. Unsere Einladung stieß sowohl bei unseren körperbehinderten Mitgliedern als auch bei den Ehrenmitgliedern auf Interesse. Die markanteste Station war das Europäische Parlament mit dem Besuch einer Plenarsitzung und einer Diskussionsrunde mit dem Europaabgeordneten Daniel Caspary MdEP (CDU).

Beim Europäischen Parlament angekommen wurden wir von einem Mitarbeiter von Herrn Caspary bereits erwartet und freundlich empfangen. Auf unserem Programm standen folgende Punkte: ein Gespräch mit Herrn Caspary, ein Rundgang durch das Parlamentsgebäude und ein Besuch des Plenarsaals. Die Dimension des Plenarsaals für die 751 Abgeordneten aber auch die Abläufe im Plenum waren höchst beeindruckend.

Während des Gesprächs mit dem nordbadischen Europaabgeordneten Daniel Caspary MdEP (CDU) wurden wir kurz in die Arbeitsweise des Parlaments und dessen Ausschüsse eingeführt. Einer kompakten Präsentation seines eigenen Werdegangs und der Darlegung seiner Zuständigkeit im Parlament schloss sich ein Dialog mit uns an, bei dem kein Thema ausgespart blieb. Als Volkswirt engagiert sich Caspary vorrangig im Ausschuss für Internationalen Handel, in dem er bis zu seiner Wahl zum Vorsitzenden der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament als Koordinator (Sprecher) für seine Fraktion tätig war.

„Europa lebt vom Mitmachen – lassen Sie uns in Kontakt bleiben!“ verabschiedete sich Caspary von uns. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck traten wir dann wieder die Heimreise an.

Bericht: Verein / Jörg Kreuzinger

Bildunterschrift:
Die Gruppe mit dem Europaabgeordneten Daniel Caspary MdEP (CDU) und Jörg Kreuzinger (rechts neben ihm) im Europäischen Parlament in Straßburg (Copyright: Europäische Union 2019)