29. Badischer Posaunentag in Bruchsal

MeineNachbarschaft – Bruchsal // Das berichtet der evangelische Oberkirchenrat:

„LASST UNS MITEINANDER …“

BADISCHE POSAUNENARBEIT LÄDT ZUM 29. BADISCHEN LANDESPOSAUNENTAG EIN

Bruchsal. Mehr als 5.000 Bläserinnen und Bläser von 250 Posaunenchören aus ganz Baden sind vom 5. bis 7. Juli in Bruchsal zum 29. Badischen Landesposaunentag eingeladen. Unter dem Motto des bekannten Kanons „Lasst uns miteinander …“ präsentieren die Blechbläserensembles bei der größten kirchenmusikalischen Veranstaltung des Jahres in der Evangelischen Landeskirche in Baden ein vielfältiges Programm für die ganze Familie.

Die Bruchsaler Innenstadt und das fürstbischöfliche Barockschloss bilden die malerische Kulisse für die stimmgewaltigen Auftritte der Posaunenchöre.
Den Auftakt des Musik-Events bildet am Freitagabend (5. Juli) das Eröffnungskonzert „Töne der Hoffnung hören“ in der Evangelischen Lutherkirche, mit dem Nordbadischen Blechbläserensemble und großem Schlagwerk mit Raphael Stöckner, Jens Uhlenhoff und Ulrich Dürr unter Leitung von Landesposaunenwart Armin Schaefer.
Am Samstag, 6. Juli, ab 9 Uhr ist der Bruchsaler Marktplatz Ort des Geschehens. Bis zur offiziellen Festeröffnung um 13 Uhr treten dort verschiedene Blechbläsergruppen auf. Den musikalischen Auftakt gestalten alle Bläserinnen und Bläsern unter Leitung der Landesposaunenwarte Heiko Petersen und Armin Schaefer. Danach finden bis in den späten Abend Konzerte kleinerer Gruppen bis zu großen Auftritten in der Bruchsaler Innenstadt statt. Dazu kommen unterhaltsame Angebote für die ganze Familie wie Workshops zum Alphornblasen oder einem Ensemblespiel mit Werken von Jens Uhlenhoff. Zum Auftakt des Abends steht das Konzert „Musik erleben“ aller Bläserinnen und Bläser mit den Ensembles der Posaunenarbeit auf dem Marktplatz um 19.30 Uhr auf dem Programm. „Signals from Heaven“, das Konzert um 21.45 Uhr in der Katholischen Stadtkirche mit der Bläsergruppe Salaputia Brass und dem Solotrompeter Jeroen Berwaerts, beschließt den Abend.

Am Sonntag, 7. Juli, grüßen die Bläser bereits ab 8 Uhr den Morgen an vielen Orten Bruchsals und in der Umgebung musikalisch. Höhepunkt des Tages ist der Festgottesdienst im Schlossgarten mit einem Auftritt aller Bläserinnen und Bläser unter Leitung der Landesposaunenwarte Heiko Petersen und Armin Schaefer um 11 Uhr unter dem Motto „… singen, spielen, loben!“ Er wird gestaltet von Landesobmann und Altbischof Dr. Ulrich Fischer, Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesjugendpfarrerin Ulrike Bruinings, Dekanin Gabriele Mannich und dem katholischen Stellvertretenden Dekan Wolfgang Streicher.
Mit einem Mittagessen (12.30 Uhr) und dem großen Choralblasen (14.30 Uhr) am Schloss endet der Badische Landesposaunentag.

Weitere Informationen unter www.lpt.posaunenarbeit.de

Bericht: Evangelischer Oberkirchenrat
Bild: Symbolbild, Pixabay