Vorsorglich: Mehr Chlor in Weingartner Trinkwasser

Falls sich der ein oder andere ab sofort fragen sollte, warum das Leitungswasser anders schmeckt, als sonst: Hier gibts die Erklärung… Spoiler: Es ist völlig unbedenklich. 

Bei den Bauarbeiten in der Jöhlinger Straße wird eine oberflächennahe Notversorgung eingerichtet – in Kombination mit den heißen Temperaturen will man jetzt Vorsorge treffen:

Die Wasserversorgung Weingarten hat deshalb in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Landkreis Karlsruhe eine Vorsorgechlorung für das Trinkwassernetz in Weingarten vorgesehen. Das teilt die Gemeinde mit.

Diese beginnt am kommenden Montag (13.8.).

Wie lange gechlort wird, soll gemeinsam mit dem Gesundheitsamt entschieden werden.

Geschmackliche Beeinträchtigungen möglich
“Durch die Sicherheitschlorung im Leitungsnetz kann es zu leichten geschmacklichen Beeinträchtigungen kommen. Diese sind jedoch völlig unbedenklich für den Gebrauch des Trinkwassers. Die Trinkwasserqualität wird dadurch nicht beeinträchtigt, Gesundheitsrisiken bestehen keine”, so die Gemeinde wörtlich in der Mitteilung.